Fachausdrücke über Doggen und Hunde im allgemeinen

"G"

Gangarten
Schritt, Trab, Galopp, Passgang
Gebiss
Das Gebiss des erwachsenen Hundes hat 42 Zähne, davon 20 im Oberkiefer und 22 Zähne im Unterkiefer.
Schneidezähne (Incisiven): Zange, Mittelzahn und Eckzahn
Fangzahn Caninus
Backenzähne (vordere) Prämolaren: P1 - P4
Backenzähne (hintere) Molaren: Oberkiefer M1 - M2, Unterkiefer M1 - M3
Genotyp
Gesamtheit der Erbanlagen, eines Hundes
Grautiger
haben statt einer weißen, eine graue Grundfarbe

"H"

Hals
beinhaltet Nacken und Kehle, reicht bis zum Widerrist und besteht aus 7 Halswirbeln
Haushund
Canis lupus familiaris
Hitze
andere Bezeichnung für die Läufigkeit
Hüftgelenks-dysplasie
(HD) ist eine Fehlbildung der Hüftgelenke
Hündin
der weibliche Hund

"I"

Imponiergehabe
verhalten das die Rangordnung verdeutlichen soll, Haare sträuben, Knurren

"J"

 
 

"K"

Kastration
dabei werden die Eierstöcke der Hündin, bzw. die Hoden des Rüden entfernt
Kolostralmilch
auch Kolostrum für die Immunisierung des Welpen sehr wichtig
Konstitution
vererbte Körperrobustheit und Wiederstandsfähigkeit
Kreuzbein
so werden die den Rutenansatz bildenden Wirbel bezeichnet
Kreuzung
Paarung verschiedener Rassen
Kruppe
reicht bis zum Ansatz der Rute
Kryptorchismus
im Körper verbliebener Hoden
Kuhhessigkeit
dabei zeigen die Sprunggelenke zusammen
Kynologie
wissenschaftliche Lehre des Hundes von Zucht, Dressur und Krankheiten

"L"

Läufigkeit
Hitze; mehrwöchige Fruchtbarkeitsphase der Hündin
Lefzen
sind die Lippen des Oberkiefers
Lendenwirbel
befinden sich zwischen Brustkorb und Becken
Leptospirose
eine bakterielle Infektion Leptospira (Schutzimpfung)
Letalfaktor
unerwünschte vererbbare Eigenschaften wie Taubheit, Wolfsrachen usw.